Bild1_edited.png

Das Praktikum

Allgemeines

In der Schule sollen Praktika der Berufs-und Studienorientierung dienen. Das heißt, Schülerinnen und Schülern wird die Chance gegeben, den Arbeitsmarkt kennenzulernen und einen Einblick in Berufe und Unternehmen zu gewinnen, damit es später leichter fällt, sich für einen Beruf zu entscheiden.

Dabei können die Schüler/innen ihre berufsbezogenen Interessen und Neigungen überprüfen sowie ihr bislang erworbenes Wissen anwenden und sie sammeln soziale Erfahrungen. 

Praktikum an der Grundschule "Karl Marx" 

Sie interessieren sich für den Beruf des Lehrers/der Lehrerin und möchten ein Praktikum an unserer Schule machen? 

Das freut uns, allerdings gibt es dabei einige Dinge zu beachten. Hier ist eine Anleitung, wie ein Praktikum bei uns erfolgreich werden kann. 

      

1. Bewerbung

Sobald Sie sich für ein Praktikum an unserer Einrichtung entschieden haben und den genauen Zeitraum Ihres Praktikums      kennen, setzen Sie sich bitte telefonisch unter 03741/222962 mit uns in Verbindung, um abzuklären, ob in dieser Zeit     Praktikumsplätze frei sind. Stimmt die Schulleitung einem Praktikum in diesem Zeitraum zu, ist es notwendig, dass Sie uns zeitnah Ihren Praktikumsvertrag (diesen erhalten Sie von Ihrer Schule) zukommen lassen, gerne können Sie diesen auch per Mail oder Post an uns senden. Ein Bewerbungsschreiben, in dem Sie sich uns kurz vorstellen und uns mitteilen, warum Sie sich für eben dieses Praktikum entschieden haben, sollte dem beigefügt werden. Wichtig ist, dass wir Ihren vollständigen Namen und Ihre Adresse erhalten. 

2. Was brauchen wir noch? 

Sie erhalten zeitnah, zusammen mit dem von der Schulleitung unterschriebenen Praktikumsvertrag, einige Unterlagen von

uns, die auszufüllen bzw. zu unterschreiben sind. Diese bringen Sie bitte an Ihrem 1. Praktikumstag mit und geben diese

im Sekretariat ab. Diese Unterlagen sind notwendig um u. a. die Datenschutzrichtlinien einzuhalten. 

3. Wie sieht die Arbeit als Praktikant aus?

Bei Ihrem Praktikum sollen Sie den Beruf eines Lehrers/einer Lehrerin und den Betrieb Schule kennenlernen. Der offizielle       Dienstbeginn an unserer Schule ist 7.30 Uhr (20 Minuten vor Unterrichtsbeginn). Sie werden einer Lehrerin oder einem       Lehrer zugeteilt, die/den Sie zunächst begleiten.  Nach einer Weile kann es auch sein, dass Sie einer bestimmten Klasse       zugeordnet werden. Dies hängt auch von den Zielen Ihres Praktikums ab. 

Natürlich haben Sie auch Pausen. Die gemeinsame Frühstückspause findet von 8.35 Uhr bis 8.45 Uhr im Klassenraum statt, bei den Hofpausen (9.30-9.50 Uhr und 11.30-11.55 Uhr) sammeln Sie Erfahrungen in der Pausenaufsicht. Je nach Einteilung nehmen Sie an der Mittagspause der jeweiligen Klasse teil. Das Arbeitsende kann variieren, je nachdem, welcher Klasse bzw. welchem(r) Lehrer(in) Sie zugeteilt wurden. 

4.Was erwarten wir?

In einem Praktikum sollten Sie erste Erfahrungen sammeln und Eindrücke in den Beruf des Lehrers gewinnen, deshalb

erwarten wir, dass Sie Ihre Praktikumszeit sinnvoll nutzen und nicht nur absitzen. 

      

Sie sollten die Zeit aktiv nutzen, den Kindern und Lehrern selbstständig Ihre Hilfe anbieten und Dinge, die Sie sehen,     beobachten und erleben, hinterfragen. 

Ihre Aufgabe soll es sein, nicht nur den Lehrer zu begleiten, sondern ihn im Unterricht, in der Arbeit mit den Schülern

zu unterstützen und Schülerinnen und Schülern beim Lernprozess zu helfen. 

Wir erwarten ein vorbildliches Auftreten und Verhalten nicht nur gegenüber den Lehrern, sondern auch gegenüber Schülern und Eltern. 

Engagement und Eigeninitiative werden Ihnen von großem Nutzen sein, Ihre Praktikumszeit sinnvoll und gewinnbringend zu gestalten. 

Es kann auch mal zu Kritik kommen. Hier erwarten wir, dass diese offen kundgetan wird, damit das Problem gelöst werden kann. Dies tun wir auch, wenn wir mit Ihrem Verhalten nicht zufrieden sein sollten. 

Praktikanten sind grundsätzlich zur Verschwiegenheit über alle schulinternen Angelegenheiten verpflichtet.

Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Praktikum an unserer Grundschule und viele Eindrücke, die Sie bei Ihrer Berufswahl unterstützen.