Bild1_edited.png

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ)

Über die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) gibt es die Möglichkeit

für junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren ein sogenanntes

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) an einer allgemeinbildenden Schule

durchzuführen. 

Ein Freiwilligenjahr ist eine wichtige Entwicklungs- und Orientierungsphase

und kann bei der späteren Berufswahl helfen. 

Es freut uns immer, wenn sich junge Menschen für den Lehrerberuf 

interessieren und sich dazu entscheiden, ein Freiwilliges Soziales Jahr an unserer

Schule zu absolvieren. 

Gerne geben wir einen Einblick in unsere Arbeit mit den Kindern und freuen uns über motivierte FSJler, die uns bei dieser unterstützen möchten. 

Im Laufe des FSJ bekommen sie die Möglichkeit, Erfahrungen rund um die pädagogische Arbeit, die Unterrichtsabläufe und außerschulischen Aktivitäten zu sammeln. Sie lernen Verantwortung für sich und andere zu übernehmen und bekommen je nach Sachlage verantwortungsvolle Aufgaben übertragen um diese eigenverantwortlich zu erledigen. 

Wir sind stets Ansprechpartner, bieten kontinuierliche Begleitung im Schulalltag und Unterstützung in den verschiedenen Aufgabenbereichen. Uns ist eine gute Kommunikation mit den FSJlern sehr wichtig, es sollte also keine Scheu bestehen, Fragen, Anregungen oder Probleme anzusprechen. Ein ehrlicher Umgang miteinander sollte stets gegeben sein. 

Sie sind an einem Freiwilligen Sozialen Jahr an der Grundschule "Karl Marx" interessiert? 

Dann melden Sie sich gerne bei uns um einen Termin für ein Kennlerngespräch zu vereinbaren. Wir freuen uns auf Sie. 

Die Anmeldung für das Programm erfolgt nicht an unserer Schule, sondern ausschließlich über die DKJS bis Mai des vorhergehenden Schuljahres. 

Auf der Homepage der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung finden Sie

alles Wissenswerte rund um das Freiwillige Soziale Jahr: 

Aus der Schule in die Schule – so lautet das Motto für die Jugendlichen, die ein Freiwilliges Soziales Jahr Pädagogik in Sachsen absolvieren. In ihren zwölf Dienstmonaten haben sie die Chance herauszufinden, ob der Lehrerberuf das Richtige für sie ist.

Eingesetzt werden die FSJlerinnen und FSJler in den unterschiedlichsten Bereichen: Sie unterstützen Lehrkräfte im Unterricht, übernehmen die Hausaufgabenbetreuung oder eine eigene Nachmittags-AG, unterstützen Schüler/-innen bei Projektarbeiten oder organisieren Schulveranstaltungen.

Mehr Informationen und Publikationen zum Programm finden Sie hier: 

www.fsj-paedagogik.de

logo_FSJ_400px-e1608559323211 (1).png

Quelle: www.fsj-paedagogik.de (Bildrechte)